In guter Gesellschaft

Nach mehr als 14 Jahren sind unsere Produkte in vielen renommierten Unternehmen national und international im Einsatz. Unsere Produkte und Lösungen haben sich in verschiedenen Branchen bewährt. Die hohe Nach­frage nach unseren Schnittstellen verdanken wir vor allem auch dem Erfolg der Systeme PTC® Windchill® und den gekoppelten ERP-Systemen.

Die Kombination des PTC Windchill-Systems als PDM/PLM mit einem ERP-System kommt immer häufiger vor, sodass man hier von einer favorisierten Lösung, die im Trend liegt, sprechen kann. Zusam­men mit einer Innoface-Schnittstelle entsteht eine barrierefreie System­kombination, mit der Kundenprozesse optimal unterstützt werden. Wenn auch Sie sich entscheiden, PTC Windchill® mit SAP® bzw. Ihrem ERP-System über eine Innoface-Schnittstelle zu koppeln, dann befinden Sie sich in bester Gesellschaft.

Hier finden Sie einen Auszug unserer Kundenreferenzen, mit denen wir seit Jahren zusammenarbeiten. Sollten Sie tiefergehende Informationen benötigen, stellen wir gerne einen direkten Kontakt her. Benutzen Sie dafür unser Kontaktformular oder schreiben Sie uns eine E-Mail.



Das zeichnet unsere Schnittstellen aus

Steuerbar

Unsere Schnittstellen werden direkt über Menüs und Dialoge aus der PTC Windchill-Oberfläche gesteuert. Die Schnittstelle verfügt über einen Strukturbrowser, der den Anwender bei Selektion und Validierung der zu übertragenen Daten unterstützt. Der Anwender erhält stets eine Vorschau auf die Daten, bevor sie ans ERP-System übergeben werden.

Bidirektionale Synchronisation

Durch einen bidirektionalen Abgleich bleiben Stammdaten stets auf dem neusten Stand. Sie vermeiden Mehraufwand, der entstehen kann, wenn kritische Änderungen aus einem System nicht automatisch ins andere übernommen werden.

Konfigurierbar

Die Anforderungen an eine PTC Windchill-ERP Schnittstelle können sehr vielfältig sein. Eine einfache Standardschnittstelle für alle Fälle ist nicht realisierbar und Schnittstellen müssen oft für den jeweiligen Einsatz umprogrammiert werden.

Unsere Schnittstellen wurden auf Basis jahrelanger Erfahrung aus dem Schnittstellengeschäft standardisiert. Alle gängigen Funktionen lassen sich interaktiv einstellen. Der projektbezogene Programmieraufwand wird dadurch drastisch reduziert.

Verarbeitung in Echtzeit

Unsere Schnittstellen verwenden grundsätzlich direkte Funktionsaufrufe zur Anlage bzw. Änderung von Daten im gekoppelten System. Das Ergebnis wird sofort zurückgemeldet und dem Anwender angezeigt. So kann der Anwender selbst erkennen, ob der Funktionsaufruf erfolgreich war. Die Daten stehen im anderen System sofort zur Verfügung


Ihre Vorteile

Minimaler Pflegeaufwand

Wenn ein automatischer und zuverlässiger Zugriff auf die in der Konstruktion erstellten Dokumente mit Bezug zu ERP-Artikelstämmen fehlt, muss eine zentrale Zeichnungsablage manuell gepflegt werden. Mit einer Schnittstelle können Sie spürbare Zeiteinsparungen erzielen. Daten müssen nur einmal angelegt werden, weil sie automatisch ins andere System übertragen werden.

Fehlerreduktion

Wenn eine Schnittstelle fehlt, passieren leicht Fehler bei der Zuordnung von Zeichnungen und Zeichnungsständen zu Artikelstämmen. Durch den Einsatz einer Schnittstelle werden Zuordnungsfehler vermieden, indem die Daten automatisch übertragen werden.

Hohe Datenqualität und –transparenz

Ohne Schnittstelle fehlt in der Regel ein zuverlässiger Bezug. Durch eine Schnittstelle werden CAD-Modelle und Zeichnungen zuverlässig und abteilungsübergreifend mit den Logistik-Daten im ERP-System verknüpft und die Suche nach Wiederholteilen wird erleichtert.

Einfacher Unternehmensziele erreichen

Durch den Einsatz einer Schnittstelle senken Sie Entwicklungs- und Produktionskosten, verkürzen Produktentwicklungszeiten, erhöhen die Produktqualität und steigern die Zufriedenheit von Mitarbeitern und Kunden. Sie verschaffen sich einen Kostenvorsprung gegenüber Ihren Wettbewerbern, mehr Spielraum bei der Preisgestaltung oder können Ihre Gewinnmarge erhöhen.


Unsere Produkte

PTC Windchill® – SAP Schnittstelle

IFConneX für SAP

Die PTC Windchill® - SAP Schnittstelle koppelt PTC Windchill® mit SAP®. Mit ihrer Hilfe können SAP-Objekte wie Materialstamm, Materialstückliste und Dokumente in SAP angelegt und auf Knopfdruck oder automatisch synchron gehalten werden. Ein systemübergreifender Freigabe- und Änderungsablauf wird realisiert.

Mehr zu IFConneX für SAP

PTC Windchill® – MS Dynamics NAV Schnittstelle

IFConneX für NAV

Die PTC Windchill® - NAV Schnittstelle koppelt PTC Windchill® mit dem ERP-System MS Dynamics NAV. Mit Hilfe der Schnittstelle können NAV-Objekte wie Artikelstamm, Artikelstückliste und sonstige Business­daten in NAV angelegt und synchron gehalten werden. Der Freigabe- und Änderungsablauf kann systemübergreifend konzipiert werden.

Mehr zu IFConneX für NAV

Automatisierung von Konvertierungsaufgaben

IFConneX Release Engine

Ergänzend zu den ERP–Schnittstellen für PTC Windchill bieten wir die Software IFConneX Release Engine zur Verarbeitung asynchroner Prozesse an. Die Release Engine ist eine Middleware zur Automatisierung bisher manuell durchgeführter Konvertierungsaufgaben. Sie verfügt über verschiedene Module, beispielsweise für den Zugriff auf SAP bzw. PTC Windchill®.

Mehr zu Release-Engine

Synchronisierung von Altdaten

Urladungstool

In vielen Projekten müssen Altdaten hinsichtlich ihres SAP-Bezuges aufbereitet werden, bevor sie im produktiven Betrieb mit der Schnittstelle weiterverarbeitet werden können. Das Urladungs-Tool arbeitet zuvor eingelesene Datenlisten ab und ist in der Lage Metadaten sowohl in PTC® Windchill® PDMLink® als auch in SAP zu ändern.

Mehr zu Urladungstool

Alles aus einer Hand

Dienstleistungen zu unseren Produkten

Da sowohl SAP als auch CAD komplexe Systeme sind und Experten für die Umsetzung der Schnittstellenlösungen benötigt werden, bieten wir die benötigte Beratungsleistung zur Konzeptfestlegung und zur Projektabwicklung durch unser erfahrenes Team an.