Über die Software hinaus

Unterstützende Projektabwicklung

Die Kopplung komplexer PDM-Systeme wie PTC Windchill® mit ERP erfordert neben sehr guten Programmierkenntnissen ein tiefes Verständnis der beteiligten Applikationen. Unsere Mitarbeiter erhalten zunächst eine intensive Einarbeitung in PTC Windchill®, SAP bzw. andere ERP-Systeme und unsere eigene Schnittstellensoftware. 

Darüber hinaus wenden unsere Projektingenieure unsere Projektmanagementmethoden an, um Projekte termingerecht zum Erfolg zu führen. Die Umsetzung erfolgt auf Basis einer im Workshop erstellten Spezifikation. Das Projekt beinhaltet in der Regel folgende Aufgaben:

  • Installation eines PTC Windchill-Testsystems bei Innoface. Das interne Testsystem wird entsprechend dem Kundensystem konfiguriert, sodass die Schnittstelleneinstellungen zunächst hausintern getestet werden können.
  • Installation der vorbereiteten Schnittstelle auf dem Testsystem des Kunden.
  • Auf Basis der mit dem Kunden vereinbarten Anforderungen wird die Schnittstelle konfiguriert und angepasst.
  • Für alle zu testenden Funktionen werden Testcases definiert. 
  • Die Schnittstelle wird im Innoface-Testsystem vorgetestet.
  • Nach Installation der konfigurierten Schnittstelle werden die Funktionen im Kundentestsystem auf Basis der Testcases durch Innoface vorgetestet.
  • Die Key-User des Kunden testen die Schnittstelle und melden Abweichungen und Änderungswünsche.
  • Die Schnittstelle wird überarbeitet, Fehler werden korrigiert, Änderungen werden umgesetzt.
  • Die Schnittstelle wird final getestet und die Funktionalität wird durch den Kunden abgenommen.
  • In der Regel findet eine Schulung der Anwender statt.
  • Falls erforderlich, werden Altdaten bereinigt oder mit dem Urladungstool von Innoface aufbereitet.
  • Es findet eine Produktivsetzung statt.
  • Die Schnittstelle wird in Betrieb genommen.
  • Ab Produktivsetzung greift der Wartungsvertrag und Innoface unterstützt den Kunden durch Support und Hotline.

Initiierung

Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Schnitt­stellenprojekt ist zunächst die Erstellung eines Lastenheftes. Wir können bei der Erstell­ung des Lastenheftes ünterstützen. Beim Lastenheft ist es zunächst unerheblich, welche technischen Möglichkeiten die Schnittstelle mitbringt. Im Fokus sind die An­forder­­­ungen aus Anwender- und Prozesssicht.

Auf Basis des Lastenheftes kann die Budgetplanung durchgeführt werden. Reicht das Lastenheft nicht aus, muss ein Workshop durchgeführt werden. Danach sind wir in der Lage, ein Budgetangebot abzugeben.

Projektentscheidung

Nach der Beratungsphase entsteht ein Pflichtenheft, das der Implementierung zugrunde liegt.
Zunächst wird durch Konfiguration und bei Bedarf durch Programmierung ein erster Prototyp bereitgestellt. Dieser wird gemeinsam mit Key-Usern des Kunden getestet und zu einer produktiv einsetzbaren Lösung weiterentwickelt. Nach Schulung der Anwender erfolgt die Produktivsetzung.

Wir begleiten das Projekt mit einem Projektleiter. Er ist für die termingerechte Abwicklung in enger Zusammenarbeit mit dem Projektleiter des Kunden verantwortlich.

Aufgaben

Unsere Projektingenieure unterstützen Sie bei folgenden Aufgaben:

  • Erstellen eines Pflichtenheftes
  • Installation der Schnittstelle
  • Konfiguration der Schnittstelle
  • Customizing der kundenspezifischen Zusatzanforderungen
  • Customizing PTC® Windchill®
  • Customizing ERP-System
  • Test, Fehlersuche
  • Erstellen von Schulungsunterlagen
  • Inbetriebnahme